Songs im Garten

Konzerte im Innenhof der Kongresshalle Gießen ab dem 17.06. bis zum 26.08. jeden Donnerstag um 19:30 Uhr

Wo: Kongresshalle, Innenhof, Eingang Löberstrasse

Wann: Jeden Donnerstag, vom 17.6.-31.8.2021, 19.30-20.45h

Einlass: 18:45 Uhr

Eintritt: 7€

 

Es werden Musiker aus der Region auftreten, und zwar jedes
Mal 2 Formationen.

Programm:

 

17.6.

Elisa Friedrich (vl)/ StefanSchneider(git) /(Klezmer, Gypsy -Swing, Folk)
+  Sven Görtz (Sänger/Songwriter)

24.6.

Jorid Helfrich (vla), Jörg Helfrich
(git) + Balu

1.7.

Celtic Tree + Dago Schelins Living Room

8. 7.

JHB Trio / Lasse  Löytynoja +  Jörg Schneider

15.7.

Christian Lugerth + Miller&Heath

22.7.

Poco Piu + Tony Clark/Peter Herrmann

29.7.

Dietrich Faber/Tim Potzas + Ulla
Keller/Frank Warnke

5.8.

Lenz-Trio + Afro Kunda Trio

12.8.

John Morrell/Frank Höfliger + Sometimes

19.8.

Mala Isbushka + Kim

26.8.

Tess & Daisy + Michael Diehl

 
 

Nach 40 gestreamten Youtube-Konzerten gehen
GiessenStreamTeam (die Harfenistin und Sängerin Cordula Poos und der Bassist
Peter Herrmann)

mit ihrer neuen Konzertreihe „Songs im Garten“ nun nach
draußen:

In der Zeit von Dez. 2020 bis März
2021 haben wir als Giessenstreamteam 40 Videos gedreht, in denen wir die
Künstler und Veranstalter dieser Region portraitiert haben und das Gießener
Publikum über die derzeitige Situation informiert gemacht haben. So sind nicht
nur tolle Synergien entstanden, sondern auch Spenden zusammengekommen, die wir
an die besonders betroffenen Künstler aus der Region verteilen wollten.
Zunächst hatten wir ein Festival mit den teilnehmenden Künstlern auf dem
Schiffenberg geplant. Das mussten wir leider coronabedingt absagen.
Nun, da die aktuellen Regulierungen Livekonzerte wieder zulassen, wollen wir
das in dieser Reihe nachholen.
Auf der Suche nach einem geeigneten Ort kam uns die Idee die Stadthallen GmbH wegen
des japanischen Gartens im Innenhof der Kongresshalle zu fragen.
Geschäftsführer Sadallah Gülec hatte uns im Rahmen unseres Drehs in der „Gut
Stubb“ der Giessener seine Unterstützung für die regionale Musikszene
angeboten.
Der „Garten“ ist der ideale Ort für unser Vorhaben. Zentral, mitten in der
Stadt und doch in sich geschlossen mit einer hervorragenden Akustik.
Ein lauschiger, liebevoll gestalteter Platz, an den sich viele Bürger
vielleicht nur aus dem Augenwinkel erinnern können öffnet sich nun.
Die künstlerische Ausrichtung des Programms richtet sich selbstverständlich
nach den örtlichen Begebenheiten aus. Der Hof ist für kleine Ensembles und
Solokünstler, die mit minimaler Verstärkung auskommen können. Stilistisch
reicht das angebotene Programm von Folk über akustischem Rock/Pop, Jazz,
gesprochenem Wort bis hin zur Klassik. Bei der Auswahl der Künstler war uns
auch wichtig, dass vor allem eigenes künstlerisches Material dargeboten wird.



Danke an unsere Sponsoren: